Satzung

des Eisenbahner-Sportvereins Munster e.V.

gegründet: 29.10.1962

(Stand: 19.02.1993)

§1

Der Verein führt den Namen "Eisenbahner-Sportverein Munster e.V.". Er ist in das Vereinsregister, beim Amtsgericht Soltau, eingetragen. Die Vereinsfarben sind "Rot-Weiß".

§2

  1. Der Verein hat den ausschließlichen, unmittelbaren und gemeinnützigen Zweck, seinen Mitgliedern die Möglichkeit der Bestätigung, in verschiedenen Sportarten, zu geben. Die Sportarten sind zur Zeit Fußball, Schießen, Kegeln, Gymnastik und Tischtennis. Der Verein will durch körperliche Ertüchtigung, seiner Mitglieder, zur Förderung öffentlicher Gesundheitspflege und der Jugendpflege beitragen und der Allgemeinheit dienen. Der Verein erstrebt keinen finanziellen Gewinn. Etwaige Gewinne werden für die vorgenannten Zwecke verwendet.
  2. Der Verein ist politisch und religiös neutral.
  3. Beim Ausscheiden von Mitgliedern oder der Auflösung des Vereins, werden Zahlungen oder sonstige Zuwendungen, an die Mitglieder nicht geleistet.

§3

Der Verein ist Mitglied des Verbandes Deutscher Eisenbahner-Sportvereine und des Landessportbundes Niedersachsen, mit seinen Gliederungen. Die Mitglieder der Sparte Fußball sind dem Fachverband Fußball des Landessportbundes Niedersachsen gemeldet. Die Mitglieder der Sparte Schießen sind dem Deutschen Schützenbund, die Mitglieder der Sparte Kegeln dem Deutschen Keglerbund gemeldet. Der Verein regelt im Einklang mit der Satzung der Fachverbände, seine Angelegenheiten selbständig.

§4

  1. Mitglied kann jede unbescholtene Person werden.
  2. Die Aufnahme, in den Verein, erfolgt auf schriftlichen Antrag, durch den Beschluss des Vorstandes. Für Jugendliche unter 18 Jahren ist die, nach BGD, erforderliche Erklärung des gesetzlichen Vertreters abzugeben.Der Vorstand hat bei Zustimmung der Aufnahmeanträge, hinsichtlich der Mitgliederstärke, die Bestimmungen des VDES zu beachten.
  3. Der Verein hat aktive und passive Mitglieder, sowie Jugendliche und Ehrenmitglieder. Aktive Mitglieder sind solche, die sich im Verein sportlich betätigen und das 18. Lebensjahr vollendet haben, passive Mitglieder sind solche, die durch ihren Beitritt den Verein fördern, aber keinen Sport ausüben. Jugendliche sind Mitglieder vor Vollendung des 18. Lebensjahres. Ehrenmitglieder sind Personen, die sich um den Verein besonders verdient gemacht haben. Sie werden durch die Mitgliederversammlung bestimmt. Ehrenmitglieder haben die gleichen Rechte wie Mitglieder, sind jedoch von der Zahlung jeglicher Beiträge befreit.

§5

Die Rechte und Pflichten der Mitglieder sowie aller Organe des Vereins, werden durch die vorliegende Satzung, sowie der in §3 genannten Organisationen ausschließlich geregelt.